Probefahrt Bürgerbus am 04. März 2016

Pünktlich um 09.57 Uhr fiel am vergangenen Freitag der Startschuss für die Probefahrt des Bürgerbusses Neuenkirchen/St. Arnold. Insgesamt 61 Haltestellen wurden auf  32 Kilometern angefahren.

Probefahrt Bürgerbus - 2

Der Bürgerbus soll aufgrund eines Antrages der UWG Neuenkirchen und den Ergebnissen des Dorfentwicklungskonzeptes St. Arnold (DEK) eingeführt werden. Im Rahmen des DEK haben die St. Arnolder den Wunsch geäußert, dass ein Bürgerbus dringend notwendig ist. In St. Arnold leben viele ältere Menschen, die kein eigenes Auto haben, aber trotzdem ihre Erledigungen in Neuenkirchen tätigen müssen. Der öffentliche Personennahverkehr steht nicht so zur Verfügung, wie die Bürger ihn brauchen.

 

fahrstrecke

Vom Friedhof in Sankt Arnold aus startete der Bus in Richtung Neuenkirchen. Auf dieser ersten Fahrt wurden 61 Haltestellen angefahren. Das mag im Moment nach zu vielen Haltepunkten aussehen, ist aber der langen Strecke und der eingeschränkten Mobilität einiger BürgerInnen geschuldet. Ein Feintuning wird es sicherlich noch geben, aber insgesamt ein erster guter Vorschlag zur Streckenführung. Damit das Projekt ein Erfolg wird, werden noch Fahrer gesucht. Je mehr Fahrer zur Verfügung stehen, desto geringer ist die Belastung für jeden Einzelnen.

Die vorgestellte Strecke ist ca. 32 km lang und soll 4x täglich gefahren werden. Das weitere Vorgehen wird am Mittwoch, 09.03.2016 ab 15.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses besprochen. Interessierte sind zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Weitere Informationen zu dem Projekt „Bürgerbus Neuenkirchen“ erhalten Sie im Rathaus bei Petra Dettmann, Tel.: 926 68 oder bei Hartmut Lohrmann, Tel.: 99673 und Paul-Heinz Niehues, Tel.: 0171-7475754.