Archiv der Kategorie: Allgemein

Probebetrieb: Letzte Erfahrungen vor dem Start des Linienbetriebes sammeln

Mit kostenlosen Probefahrten wird der Fahrbetrieb geprobt.

Eine Woche noch, dann rollt der Bürgerbus montags bis freitags durch Neuenkirchen. Am 3.
Juli beginnt der Regelbetrieb und der Bürgerbusverein und die Gemeinde hoffen, dass auch möglichst viele das Angebot nutzen. In der vergangenen Woche konnten sich die ersten Fahrgäste bereits bei den kostenlosen Probefahrten vom Angebot überzeugen. Auch in der
kommenden Woche wird es wieder drei kostenlose Probefahrten geben.

Weiterlesen

Ausbildung der Fahrer läuft – kostenlose Probefahrten

Der Bürgerbus an der Haltestelle Hecking-Center/Rathaus. | Foto: Stefan Klausing

Der Bürgerbus an der Haltestelle Hecking-Center/Rathaus. | Foto: Stefan Klausing

Die Ausbildung der Bürgerbus-Fahrer läuft seit Montag auf Hochtouren. Auch der Bauhof der Gemeinde ist fleißig und hat bereits die ersten Haltestellenschilder aufgebaut.

In den letzten beiden Juniwochen bietet der Bürgerbusverein an jeweils drei Tagen kostenlose Schnupperfahrten an, damit sich die Bürger von ihrem Bürgerbus überzeugen können.

Kostenloser Probebetrieb

Dienstag, 20. Juni, 13 Uhr bis 17.05 Uhr
Mittwoch, 21. Juni, 13 Uhr bis 17.05 Uhr
Freitag,  23. Juni,  8.30 Uhr bis 12.35 Uhr

Dienstag, 27. Juni, 13 Uhr bis 17.05 Uhr
Mittwoch, 28. Juni,  13 Uhr bis 17.05 Uhr
Freitag, 30. Juni, 8.30 Uhr bis 12.35 Uhr

Ab 3. Juli beginnt der Regelbetrieb laut Fahrplan. Der Fahrpreis beträgt dann 1 Euro pro Fahrt

Bürgerbus wird am Freitag vorgestellt

Er steht zumindest schon in der Halle bei Husmann, der neue Bürerbus für Neuenkirchen. Noch fehlt jedoch die Beschriftung und die Einweisung der Fahrer. Auch die Haltestellen müssen noch beschildert werden. Doch damit die Wartezeit nicht zu lang wird, stellt der Bürgerbusverein das neue Fahrzeug am Freitag, 2. Juni, um 11 Uhr der Öffentlichkeit auf dem Rathausplatz vor.

Interessierte Bürger sind recht herzlich zur Besichtigung eingeladen. Wer sich gerne als Fahrer engagieren möchte, kann auch vor Ort direkt mit dem Vorstand ins Gespräch kommen oder sich mit anderen Fahrern austauschen.