Archiv des Autors: Redaktion

Ein Jahr Bürgerbus – Dialog auf dem Markt

Der Bürgerbus-Verein präsentiert sich mit diesem Pavillon zum Gespräch mit den Neuenkirchenern.

Etwas mehr als ein Jahr fährt er nun – der Bürgerbus – auf der vorgegebenen und genehmigten Route von Neuenkirchen nach St. Arnold und zurück und dann eine Runde über den Dörper Berg und Sutrum-Harum nach Neuenkirchen. Ausgangs-, Zwischen- und Endpunkt der Rundfahrt ist die zentrale Haltestelle „Rathaus/Hecking-Zentrum“, wo vor Kurzem von der Gemeinde ein verglastes Wartehäuschen aufgestellt worden ist, damit die Fahrgäste dort vor Wind und Wetter weitestgehend geschützt sind, teilt der Bürgerbusverein mit.

Weiterlesen

Westen für die Bürgerbusfahrer

Damit man die Fahrer und Fahrerinnen auch gleich erkennt, gibt es neue Westen. | Foto: Stefan Klausing

Die Resonanz auf den Bürgerbus wächst nahezu wöchentlich, waren sich die Fahrer bei der jüngsten Versammlung einig. Zwar gebe es auch ruhigere Schichten, aber immer mehr neue Gesichter nutzen die Gelegenheit zum Einkaufen im Ortskern, für den Arztbesuch oder für Spaziergänge am Offlumer See.

Weiterlesen

Erste Zwischenbilanz verzeichnet über 500 Fahrgäste

Der Bürgerbus Neuenkirchen hat seinen Fahrplan aufgenommen. | Foto: Stefan Klausing

Mit solch einem Start des Bürgerbusses hatte Harald Lohrmann, Vorsitzender des Bürgerbusvereins, selbst nicht gerechnet. Im ersten Monat verzeichnete der Bürgerbus bereits 140 zahlende Fahrgäste, im August waren es bereits 265 und bereits 99 Mitfahrer in der ersten Septemberhälfte. Hinzu kommen Kinder bis 6 Jahre und Schwerbehinderte, die kostenlos mitfahren sowie interne Fahrten des Bürgerbus-Teams.

Weiterlesen

Christophorus-Plakette: Pastor Markus Thoms löst sein Versprechen ein

Pastor Markus Thoms bringt die Christophorus-Plakette an.

Der Bürgerbus wird nun vom Schutzpatron der Seeleute, Reisenden, Lastträger, Kraftfahrer, Luftschiffer und Straßenwärter begleitet. Heiliger Christophorus Pfarrer Markus Thoms hatte bei der Fahrzeugweihe versprochen, den heiligen Christophorus nachzureichen, der immer dafür sorgen soll, dass der Bürgerbus – samt Fahrer und Mitfahrer – heile an sein Ziel komme.

Im Beisein von Heinz Schmittwilken, Geschäftsführer des Bürgerbusvereins, brachte Thoms die Plakette mit dem Schutzpatron persönlich am Armaturenbrett an.